gruene.at
Navigation:
am 31. Oktober

Klima schützen - Grillsaison beenden!

- Willkommen in Graz, der Feinstaub-Hauptstadt Österreichs, liebe EU-Verkehrs- und UmweltministerInnen! Schnuppern Sie ein bisschen von unserer guten Luft, die uns GrazerInnen ca. 11 Monate Lebenszeit kostet. Wir fordern eine Verkehrswende statt Feinstaub und Klimakatastrophe!

"Die Unterlassungstäterschaft der Bundesregierung, namentlich von Verkehrsminister Hofer und Umweltministerin Köstinger in Bezug auf die dringend notwendige Verkehrswende und den Klimaschutz ist ein Verbrechen an der Zukunft", so unser Grüner Bundessprecher Werner Kogler, anlässlich unserer Aktion des in Graz abgehaltenen informellen Verkehrs- und Umweltministerrats. "Dabei bieten ehrgeizige Klimaschutzmaßnahmen sowohl umwelt- als auch beschäftigungspolitische Chancen. Noch ist es für die österreichische Ratspräsidentschaft nicht zu spät, die richtigen Akzente zu setzen!"

„Leider arbeiten wir im Europaparlament nicht mit der österreichischen Ratspräsidentschaft, sondern oft gegen sie. Ministerin Köstinger hätte beispielsweise bei der CO2-Reduktion von PKW weit ambitioniertere Ziele erreichen können. Verkehrsminister Hofer könnte jetzt bei der europaweiten LKW-Maut zukunftsweisende Schritte setzen, aber das scheint ihn nicht zu interessieren.“
Thomas Waitz, Grüner EU-Abgeordneter

Unsere Stadträtin Tina Wirnsberger beklagt, dass Schwarz-Blau Politik für Autos macht, statt für die Gesundheit von Kinderlungen. "Die VerkehrsministerInnen tagen in der Feinstaubhauptstadt Graz, in der die schlechte Luft 11 Monate verkürzte Lebenserwartung zu verantworten hat. Die sogenannte Umweltministerin hat dann die Chuzpe, Graz in Bezug auf Feinstaub als Vorbild zu bezeichnen. Das ist wirklich schockierend."

Und unsere Landtagsabgeordnete Sandra Krautwaschl ergänzt: "Realitätsverweigerung in Bezug auf die Klimakrise ist auch in der steirischen Landesregierung an der Tagesordnung. Klimaschutz ist Gesundheitsschutz, ist Tierschutz, ist Schutz des Planeten. Hier nicht sofort zu handeln, ist fahrlässig."​​


Kundgebung am Eisernen Tor | Fotos: Philipp Podesser

  • Willkommen in Graz, der Feinstaub-Hauptstadt Österreichs, liebe EU-Verkehrs- und UmweltministerInnen! Schnuppern Sie ein bisschen von unserer guten Luft, die uns GrazerInnen ca. 11 Monate Lebenszeit kostet.

Während FPÖ-Verkehrsminister Norbert Hofer und ÖVP-Umweltministerin Elisabeth Köstinger in Österreich eine Politik forcieren, die unseren Planeten weitergrillen wird, hoffen wir, dass Sie die richtigen politischen Schritte setzen!

Klimaschutz ist Umweltschutz. Klimaschutz ist Tierschutz. Klimaschutz ist vor allem auch Gesundheitsschutz und nur mit einer zukunftsorientierten Politik kann die Menschheit letztendlich überleben. Es ist 5 vor 12! Wie lange wollen wir noch warten?

Pics by Philipp Podesser
Mach die Welt grüner. Werde Mitglied - button.