gruene.at
Navigation:
am 7. Juli 2016

Auf grünem Rasen

Karl Dreisiebner - Bims müssen nicht nur über Beton und Asphalt fahren: Wir setzen uns für Rasengleise in Graz ein!

Rasengleis Detail

Rasengleise gab es in unserer Stadt schon mehr, als das aktuell der Fall ist. Seit 2009 zum Beispiel fuhr die Bim in der Conrad-von-Hötzendorf-Straße über grünen Rasen – doch Anfang Juni wurde die „Versuchsanlage“ still und leise entfernt. Die Linie 1 in Mariatrost fährt derzeit über Gras – doch wenn die Strecke demnächst saniert wird, soll der Rasen durch ein Schotterbett ersetzt werden.

Das ist völlig unverständlich: Rasengleise verschönern nicht nur das Straßenbild, sie wirken sich auch positiv aufs Klima aus und können dazu beitragen, den Lärm im Umfeld der Straßenbahn zu dämmen. Davon abgesehen sind sie weder in der Herstellung noch in der Pflege teurer als betonierte oder asphaltierte Anlagen.

In anderen Städten sind Rasengleise bereits eine Selbstverständlichkeit, so werden zum Beispiel in Linz auf neu gebauten Strecken standardmäßig Rasengleise eingesetzt. Auch in Wien werden etwa im Bezirk Donaustadt Rasengleise errichtet. Und internationale Beispiele gibt es zahlreiche, insbesondere in Frankreich (wie in Strasbourg oder Nantes), aber auch in München oder Freiburg (s. Bild). Dass Straßenbahnen in Graz meist über Beton und Asphalt fahren müssen, ist kaum nachvollziehbar und vor allem wenig nachhaltig.

Denn Straßenbahntrassen können so viel mehr sein als betonierte Wege: ein grüner Farbklecks in einer grauen Stadt, ein kleiner Park inmitten der Straße.

Wo es möglich ist, sollte Graz auf Rasengleise setzen!

Das fordert in der heutigen Gemeinderatssitzung auch unser Verkehrssprecher Karl Dreisiebner. Er beantragt, den Bau von Rasengleisstrecken in unserer Stadt zu forcieren – sowohl bei Sanierungen als auch bei neuen Bauprojekten. Die Stadt sollte die Rasengleise bei der Sanierung der Linie 1 nochmals überprüfen und auch bei weiteren Bauprojekten ins Auge fassen: beim zweigleisigen Ausbau der Linie 5 nach Puntigam, bei der Verlängerung der Straßenbahn in die Smart City, bei der Verlängerung der Linie 3 nach Reininghaus und beim Bau der Südwestlinie.

Update: die Abstimmung im Gemeinderat

Ein erster Schritt in die richtige Richtung: Der Verkehrsausschuss wird sich mit den Vorschlägen für die Rasengleise auseinandersetzen!

Rasengleis
Rasengleis in Freiburg
Mach die Welt grüner. Werde Mitglied - button.