gruene.at
Navigation:
am 23. Juni

Regenbogenfahne weht am Grazer Rathaus

Tina Wirnsberger - Ehe für alle ist nächster wichtiger Schritt!

Regenbogenfahne 2017

Stadträtin Tina Wirnsberger und Vertreterinnen und Vertreter der LGBTIQ-Community haben heute Vormittag mit dem Hissen der Regenbogenfahne vor dem Grazer Rathaus das CSD-Wochenende in der Landeshauptstadt eingeläutet. Auch einzelne Bezirksämter sind auf Initiative der Grünen mit der bunten Fahne geschmückt, die als Symbol für Toleranz, Akzeptanz und die Vielfalt von Lebensformen gilt.

„Der Einsatz für die Gleichstellung gleichgeschlechtlich liebender Menschen hat in den letzten Jahren viele Früchte getragen“, blickt Tina Wirnsberger auf die hart erkämpften, politischen Errungenschaften wie z.B. die Öffnung des Trauungssaals in Graz zurück.

„Jetzt müssen wir aber dringend die nächsten Schritte gehen und dafür sorgen, dass die Ehe für alle geöffnet wird!

Dazu erwarte ich mir auch in Graz, dass alle Parteien an einem Strang ziehen.“

Für die Stadt Graz fordert Wirnsberger darüber hinaus eine klare politische Zuständigkeit für das Thema und sieht diese klar im Referat für Frauen und Gleichstellung, für das sie verantwortlich ist. „Bürgermeister Nagl betont immer wieder, dass die Stadt Graz auch unter Schwarz-Blau die Stadt der Vielfalt und der Menschenrechte bleiben soll“, so Wirnsberger. „Ich werde ihn daher ersuchen die Anliegen der LBQTIQ Community als eigenen Aufgabenbereich in die Geschäftseinteilung der Stadt Graz aufzunehmen und dem Referat für Frauen und Gleichstellung zuzuordnen."

Mach die Welt grüner. Werde Mitglied - button.