gruene.at
Navigation:

Positiv: Grazer Gemeinderat stellt sich gegen Abschaffung des Rauchverbots

Negativ: "Gemeinderat öffnet mit neuem Beschluss Postenschacher ungeniert Tür und Tor"


Ein klares Statement der Stadt Graz für die Beibehaltung des Rauchverbots in der Gastronomie konnte die Grüne Gesundheitssprecherin Manuela Wutte heute im Grazer Gemeinderat erwirken.
Auf ihren Antrag werden sich Bürgermeister und Gesundheitsstadtrat bei der künftigen Bundesregierung für die Umsetzung dieser wichtigen Maßnahme einsetzen. Nur die Grazer Freiheitlichen blieben wenig überraschend auf ihrem gesundheitspolitischen Irrweg.

Heftig diskutiert wurde im Gemeinderat die von Schwarz-Blau eingebrachte Neufassung der Richtlinien für Stellenbesetzungen im Haus Graz. „Mit dem heutigen Beschluss wurde dem Postenschacher ungeniert Tür und Tor geöffnet. Das wird gerade für Frauen weitere Nachteile bringen, die in solchen Männernetzwerken erfahrungsgemäß wenig Chancen haben,“ so die Grüne Kontrollsprecherin Bedrana Ribo. Die Rote Karte gab es für diese schwarz-blaue Entscheidung vom Womens Action Forum von der BesucherInnengalerie. (14.12.2017)
 

Rückfragen bitte an GRin Manuela Wutte unter 0676/7257256 oder GRin Bedrana Ribo unter 0676/9016117


Mach die Welt grüner. Werde Mitglied - button.