gruene.at
Navigation:

Pinke Murinsel zum Weltmädchentag

TINA WIRNSBERGER: "Zeichen setzen, Mädchen stärken".


Morgen ist Internationaler Weltmädchentag. Im Jahr 2011 haben die Vereinten Nationen den 11. Oktober zu diesem Tag erklärt, weil weltweit Mädchen und junge Frauen von Benachteiligung, Diskriminierung und Gewalt betroffen sind - auch in Österreich, auch in Graz. 

„Mädchen sind stark, wenn sie ihre Rechte wahrnehmen können“, betont die Grazer Frauenstadträtin Tina Wirnsberger, wie wichtig spezielle Hilfsangeboten für Mädchen sind. „Es ist unsere Aufgabe, sie darin zu bestärken sich zu äußern und sich gegen Übergriffe und Diskriminierung zu wehren.“

Die Frauenstadträtin und das Referat für Frauen und Gleichstellung haben aus diesem Anlass bereits in der Vorwoche die Neuauflage der Broschüre Weil ich ein Mädchen bin präsentiert. Diese gibt Mädchen altersgerechte Informationen zum Thema Gewalt und gibt Tipps für den Umgang mit übergriffigen Situationen. „In der Broschüre sind außerdem alle Einrichtungen zu finden, an die sich Mädchen in Graz wenden können, wenn sie Hilfe brauchen. Wir haben in Graz viele hervorragende Anlaufstellen für unterschiedliche Lebenssituationen“, so die Stadträtin. Erhältlich ist die Broschüre ab morgen beim Verein Hazissa im Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2/2, im Referat Frauen & Gleichstellung und in allen Grazer Frauenservice- und Beratungseinrichtungen.

Als internationales symbolisches Zeichen zum Weltmädchentag erstrahlen in vielen großen Städten der Welt berühmte Gebäude und Sehenswürdigkeiten in Pink. In Graz ist daher schon seit gestern die Murinsel in Pink getaucht und somit ein starkes Signal um die Rechte von Mädchen öffentlich ins Bewusstsein zu rufen. (10.10.2017)

Weitere Infos hier:

https://www.graz.at/cms/beitrag/10302019/7770549/Weltmaedchentag.html

Rückfragen bitte an Mag.a Nicole Kuss (Büroleiterin Stadträtin Tina Wirnsberger) unter +43 316 872 2026

Mach die Welt grüner. Werde Mitglied - button.