gruene.at
Navigation:
Manuela Wutte

Manuela Wutte

Gemeinderätin, Sprecherin für Migration und Integration, Menschenrechte, Gesundheit, Frauen, Familie und Bildung
„Es liegt mir sehr am Herzen, mehr Möglichkeiten für Jungfamilien im öffentlichen Raum zu schaffen.“
Manuela Wutte

BIOGRAFIE

geboren 1988 in Wien, in einer Partnerschaft, ein Kind

Ausbildung

  • Philosophiestudium
  • Psychotherapeutisches Propädeutikum

B​eruf

  • Integrationsberaterin bei der Caritas
  • Projektmitarbeiterin bei "Suchtinfo", Verein Jukus

Politische Laufbahn

  • Aktivistin bei Attac Graz
  • Vorstandsmitglied Attac Österreich 2015–2016

Interview

Warum ausgerechnet “Grün”?

Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit sind untrennbar miteinander verbunden: Ausbeuterisches, entgrenztes Wachstum führt zu Umweltzerstörung. Diese hat wiederum weitere soziale Verwerfungen zur Folge – beispielsweise durch den Klimawandel ausgelöste Fluchtbewegungen. Die Grünen sind die einzige Partei, die authentisch für Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit eintritt – darum Grün!

Graz ist für mich …

… die lebenswerteste Stadt Österreichs: überschaubar in der Größe und für mich mit vielen wunderbaren Erfahrungen und Begegnungen verbunden. Gleichzeitig nehme ich wahr – gerade seit der Geburt meines Sohnes –, dass wir mehr konsumfreie Orte brauchen, die Familien, aber auch älteren Menschen oder Menschen mit geringem Einkommen offenstehen.

Für welche Werte und Haltungen stehst du?

  • Ich stehe für Authentizität. Dafür, einen nachhaltigen Lebensstil sowohl so gut wie möglich selbst zu leben als mich auch politisch dafür stark zu machen.
  • Offenheit bedeutet für mich, mich ernsthaft mit anderen Anschauungen auseinanderzusetzen. Ich versuche zuerst zuzuhören und zu verstehen, anstatt mein Gegenüber gleich von meiner Meinung zu überzeugen.
  • Wichtig ist mir als Politikerin außerdem die Selbstreflexion, z.B. die Frage, ob meine Vorgehensweise dem Gemeinwohl bestmöglich dient.

Für welche drei Anliegen möchtest du dich als Gemeinderätin besonders stark machen?

Als Gemeinderätin möchte ich mich insbesondere für eine Ausweitung der Stadtteilarbeit, für eine breite Palette von Integrationsangeboten für Flüchtlinge sowie für einen Ausbau der Kinderbeteuungsmöglichkeiten einsetzen.

Was tust du am liebsten, wenn du Zeit für dich hast?

Wenn ich einmal Zeit für mich habe – was mit einem einjährigen Kind eine Seltenheit ist –, gehe ich gerne wandern, lese ein gutes Buch oder genieße Zeit mit FreundInnen.

Tag der Menschenrechte: Manuela Wutte zu Artikel 25

Der 10. Dezember ist Tag der Menschenrechte! Menschenrechte sind auch deine Rechte. Fordere sie ein. Jeden Tag. Manuela Wutte aus unserem Grünen Team für die Gemeinderatswahl zu Artikel 25 der Allgemeinen Erklärung der …

Video auf Youtube
Mach die Welt grüner. Werde Mitglied - button.