gruene.at
Navigation:
am 31. August

Umweltstadträtin Tina Wirnsberger legt mit Jahreswechsel Funktion aus gesundheitlichen Gründen zurück

Tina Wirnsberger - Die Grüne Umwelt- und Frauenstadträtin Tina Wirnsberger hat heute bekannt gegeben, dass sie ihre Funktion mit Jahreswechsel zurücklegen wird. Ausschlaggebend für ihre Entscheidung sind gesundheitliche Gründe.

Graz, 31. August 2018. Die Grüne Umwelt- und Frauenstadträtin Tina Wirnsberger hat heute bekannt gegeben, dass sie ihre Funktion mit Jahreswechsel zurücklegen wird. Ausschlaggebend für ihre Entscheidung sind gesundheitliche Gründe. Es bestehe kein Grund sich ernsthafte Sorgen zu machen, aber es stehe auch eine Operation im Raum und es sei ihr nicht möglich, die Funktion in vollem Umfang und in der dafür notwendigen Intensität auf Dauer auszuüben. „Es ist mir nicht leicht gefallen, diesen Entschluss zu fassen, aber es ist eine Vernunftentscheidung und der Zeitpunkt ist der richtige“, so Tina Wirnsberger.

„Eine Vernunftentscheidung, die mir nicht leicht gefallen ist.“
Tina Wirnsberger

Über die letzten eineinhalb Jahre zieht sie positive Bilanz. Sie habe innerhalb der Partei einen Öffnungsprozess auf Schiene gebracht und ein Arbeitsprogramm zusammen mit vielen engagierten Menschen erarbeitet, das demnächst fertig wird. Auch in ihrer Funktion als Stadträtin ist es ihr gelungen, wichtige Themen für die Stadt wie die Grünraum-Debatte, die dringende Klimawandelanpassung und die Erhöhung der Förderung für Fraueneinrichtungen auf den Boden zu bringen. Für ihre derzeit noch nicht bekannte Nachfolge wünscht sie sich, dass sie diese Arbeit mit der notwendigen Kraft und Zuversicht fortsetzen kann. „Die brutale und menschenverachtende Politik der schwarz-blauen Regierungen braucht ein starkes Gegengewicht, und das müssen wir Grüne sein", so Tina Wirnsberger abschließend.​

Mach die Welt grüner. Werde Mitglied - button.